Wir schneiden mit Wasserkraft für Sie die unterschiedlichsten Materialien aus dem eigenen Lager.

Was ist abrasives Wasserstrahlschneiden?

Hierunter versteht man das Schneiden von Materialien durch einen feinen Wasserstrahl mit Hilfe eines beigemischten Granulats, dem sogenannten Abrasiv. Um auch harte und dicke Materialien schneiden zu können, wird ein Wasserdruck von bis zu 4150 bar an der Düsenöffnung erzeugt. Durch die Scharfkantigkeit des Granulats (Granatsand) kann selbst gehärteter Werkzeugstahl präzise geschnitten werden.

Wasserstrahlschneiden bedeutet:

• saubere Schnittkanten
• keine Aufhärtungen an den Schneidkanten
• keine besonderen Anforderungen an die Werkstückfixierung
• kein Werkzeugwechsel
• keine Startlochbohrung
• keine giftigen Gase oder Dämpfe
• daher ein kostensparendes Verfahren.

Unsere Maschinen verfügen über:
Werkstückgröße / X-Y Verfahrweg = 4000 x 2000 mm